Startseite | Kontakt | Impressum | Links

Projekt KiTa Einstieg und Brücken bauen

Kita Einstieg:
Das Bundesprojekt „Kita Einstieg“ ist dafür ausgelegt, allen Familien den Zugang zu frühkindlichen Bildungseinrichtungen aufzuzeigen. Dies geschieht anhand vielseitiger Angebote, wie z.B. Spielgruppen, Mutter-Kind-Frühstück, Bilderbuchkinos, einer „mobilen Spielplatz-Kita“ und auf Wunsch auch in Form von Hausbesuchen und generell aufsuchender Arbeit. Die Familien werden dadurch über die Betreuungsform durch Krippe, Kita und Tagesmütter informiert, werden auf Wunsch bei der Anmeldung begleitet und bekommen niedrigschwellig und unkompliziert erste Eindrücke vom frühkindlichen Bildungsangebot.
Sprach-Kita:

Unser Kindergarten hat sich auf den Weg gemacht, eine „Sprach-Kita“ zu werden. Woran erkennt man das? Natürlich war und ist die sprachliche Bildung für die Kinder ein täglicher und fester Bestandteil unseres Kindergartenkonzepts. „Sprach-Kita“ zu sein bedeutet, dass wir unsere Ansprüche an die sprachliche Bildung noch etwas ausbauen möchten, um alle Kinder durch alltagsintegrierte Sprache gleichermaßen erreichen zu können. Durch die Fokussierung auf Sprache, vertiefen sich unsere sprachbildenden Fertigkeiten, der Umgang mit Kind und Eltern wird bewusster kommuniziert und auch die inklusive Arbeit wird systematisch und ganzheitlich gelebt. Die zusätzliche Fachkraft ist für uns da, um unsere Arbeit durch Beratung (neue Erkenntnisse aus Fortbildungen), Reflexion (was läuft gut und warum?) und Input (Materialien, Methoden, neue Angebote) zu ergänzen. Um dies zeitgemäß zu gewährleisten, nimmt sie regelmäßig an Fortbildungen teil.

Für beide Projekte ist mit je einer halben Stelle Frau Kolberg seit November 2017 bei uns tätig.